Einfach Sicher Amazon Technologie Deutsches Hosting

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Dies sind die allgemeinen Geschäftsbedingungen der Website www.youix.de (im Folgenden: Website), die durch die Stiller&Company GmbH (im Folgenden: Stiller) betrieben wird:

Stiller&Company GmbH

vertreten durch die Geschäftsführer Dr. Peter Stiller, Tomas Stiller

Ludwigstr. 26

85049 Ingolstadt

Deutschland

Ab dem 9.01.2016 sollen Streitigkeiten zwischen Verbrauchern und Händlern im Zusammenhang von Online-Kaufverträgen oder Online-Dienstleistungsverträgen über eine Online-Plattform beigelegt werden. Diese Plattform wird durch die Europäische Union eingerichtet ist unter http://ec.europa.eu/odr erreichbar.

Plattform der EU-Kommission gemäß der Verordnung über Online-Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten: www.ec.europa.eu/consumers/odr. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit

1. Allgemeines

  1. Sie können diese AGB mit den enthaltenen allgemeinen Vertragsbestimmungen auf unserer Website unter www.youix.de/agb einsehen.
  2. Sie können dieses Dokument ferner ausdrucken oder speichern, indem Sie die übliche Funktionalität Ihres Internet-Dienstprogramms (= Browser: dort meist „Datei“ -> „Speichern unter“) nutzen. Sie können sich dieses Dokument auch in PDF-Form herunterladen, indem Sie HIER klicken. Zum Öffnen der PDF-Datei benötigen Sie das kostenfreie Programm Adobe Reader (unter www.adobe.de) oder vergleichbare Programme, die das PDF-Format beherrschen.

 

2. Geltungsbereich, Begriffsbestimmungen

  1. Die nachstehenden Geschäftsbedingungen gelten für alle geschlossenen Verträge zwischen Stiller und dem jeweiligen Kunden und werden mit der Bestellung ausdrücklich anerkannt.
  2. Anderslautende Geschäftsbedingungen des Kunden haben keine Gültigkeit, auch wenn Stiller nicht widerspricht.

3. Zustandekommen des Vertrags

  1. Auf unserer Website können Sie Produkte (Dienstleistungen) auswählen und mit dem Button “zum Warenkorb hinzufügen” unverbindlich in den Warenkorb legen.
  2. Mit dem Klick auf den Button “Jetzt kaufen” geben Sie ein verbindliches Angebot ab, die Produkte (Dienstleistungen) in Ihrem Warenkorb zu kaufen.
  3. Die Annahme des Vertrages erfolgt in Form einer Bestellbestätigung, die Stiller dem Kunden per E-Mail sendet.
  4. Die Vertragssprache ist Deutsch.
  5. Stiller speichert den Vertragstext (Bestelldaten).
  6. Wählt der Kunde als Zahlungsart Vorkasse startet Stiller die Leistungserbringung der bestellten Produkte erst nachdem der vollständige Kaufpreis auf unser Konto überwiesen wurde. Wenn Ihre Zahlung nicht bis zu einem Zeitpunkt von drei Wochen nach Absendung der Bestellbestätigung erfolgt, kann Stiller vom Vertrag zurücktreten. Dadurch wird die Bestellung hinfällig und Stiller trifft keine Leistungspflicht. Die Bestellung ist dann für beide Parteien ohne weitere Folgen erledigt.

4. Widerrufsbelehrung und Muster-Widerrufsformular

  1. Widerrufsbelehrung 

Widerrufsrecht: Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Stiller&Company GmbH, Ludwigstr. 26, 85049 Ingolstadt, [email protected], +49 (0)841 133410 05) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden. 

Folgen des Widerrufs: Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht. 

  1. Muster-Widerrufsformular 

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.) 

– An Stiller&Company GmbH, Ludwigstr. 26, 85049 Ingolstadt, [email protected]

– Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*)abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden – Waren (*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*) 

– Bestellt am (*)/erhalten am (*) 

– Name des/der Verbraucher(s) 

– Anschrift des/der Verbraucher(s) 

– Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

– Datum 

(*) Unzutreffendes streichen

5. Vertragsleistung

Mit Vertragsschluss beauftragt der Kunde Stiller mit der Erbringung der vereinbarten Dienstleistungen.

 

6. Ihre Pflichten

  1. Pflichten zur Datensicherung: Sie sind zur Sicherung Ihrer Daten verpflichtet. Stiller ist nicht verpflichtet, Datensicherungen vorzunehmen.
  2. Pflichten zur Aktualisierung und zum Schutz: Es ist Ihre alleinige Verantwortung, die auf dem Server installierte Betriebs- und Anwendungssoftware aktuell zu halten. Sie müssen sich daher eigenständig über die Verfügbarkeit von Updates und neuen Versionen informieren und entsprechende Aktualisierungen auf eigene Kosten und Gefahr durchführen. Sie sind allein verantwortlich für die Sicherheit des Servers vor ungewollten Zugriffen und Manipulationen durch Dritte über das Internet.
  3. Pflichten zur Information: Sie sind verpflichtet, Stiller unverzüglich zu informieren, wenn Sie Anhaltspunkte dafür haben, dass Dritte Ihren Server, Ihre Plattform bzw. Ihren Webspace unbefugt nutzen. Auch wenn Sie Stiller unverzüglich über eine mutmaßliche Drittnutzung Ihres Servers informieren, haften Sie gemäß den gesetzlichen Vorschriften.
  4. Pflichten des Fair Plays: Sie verpflichten sich, urheberrechtlich geschützte Inhalte nicht unberechtigt anzubieten und/oder zu verbreiten. Insebesondere verpflichten Sie sich, so genannte P2P-Tauschbörsen, Download-Services oder Streaming-Dienste, über die eventuell urheberrechtlich geschützte Inhalte unberechtigt verbreitet werden können, nicht zu nutzen sowie entsprechende Links, die auf P2P-Tauschbörsen, Download-Services, Streaming-Dienste oder deren Inhalte verweisen, nicht zur Verfügung zu stellen.
  5. Pflichten des Fair Use: Sie verpflichten sich, den exzessiven Verbrauch von Ressourcen zu unterlassen. Dies betrifft z. B., aber nicht abschließend Ressourcen wie das Netzwerk oder Speicherkapazitäten. Maßgeblich ist ein Leistungsabfall der Plattform, der Verdacht auf betrügerische Handlungen oder die Beeinträchtigung der Rechte Dritter. Weiterhin verpflichten Sie sich, jede Störung zu unterbinden, die zu einem Leistungsabfall der Plattform, auf dem sich die Ressource befindet, führt und welche die Erbringung des Dienstes oder die Rechte Dritter, die die Infrastruktur teilen, beeinträchtigen würde.
  6. Haftungspflicht: Das Importieren und Installieren von Betriebssystemen, Images und weiteren externen Inhalten erfolgt auf Ihr eigenes Risiko. Stiller übernimmt keine Haftung für Content und Anwendungen Dritter und schließt die Haftung für Schäden aus, die aus der Installation und Anwendung von Dritt-Materialien resultieren.
  7. Pflicht zur Mitwirkung: Sie verpflichten sich, den (technischen) Anweisungen von Stiller Folge zu leisten. Stiller übernimmt keine Haftung für Folgen, die sich aus einer Nichteinhaltung dieser Anweisungen ergeben.
  8. Pflicht zur Lizenz: Sie verpflichten sich, die Lizenzbestimmungen einzuhalten. Dies betrifft auch die Lizenzbestimmungen Dritter. Sie sind verpflichtet, die geforderten Original-Softwarelizenzen vorzuhalten. Stiller hat das Recht, den Nachweis der Lizenzen jederzeit zu verlangen. Hinsichtlich jeglicher Lizenzen Dritter für die Software, die von Stiller für die angebotenen Dienste verwendet wird, erkennen Sie an, dass die Handelsmarken und sonstige geistige Eigentumsrechte an diesen Lizenzen das Eigentum der jeweiligen Dritten darstellen.

7. Pflichten von Stiller

Stiller ist verpflichtet, den Server mit einer grundlegenden Konfiguration zu versehen und die Netzanbindung des Servers zu ermöglichen.

 

8. Rechte von Stiller

  1. Zugriffsrecht: Der Zugang zu Ihrem Server ist auf Sie und von Ihnen autorisierte Personen beschränkt. Stiller verfügt über keine reguläre Möglichkeit, den Serverinhalt zu bestimmen. Insbesondere verfügt Stiller über keinen administrativen Serverzugriff. In Bezug auf die Bestimmungen zum Schutz personenbezogener Daten weist Stiller Sie darauf hin, dass die technischen Anbieter bestimmter Produkte in Ausnahmefällen zur Behebung technischer Probleme per Fernsteuerung auf die Server und damit auch auf deren Inhalte zugreifen müssen. In desen Fällen ist es den Anbietern ausschließlich gestattet, die für die Behebung der Störung erforderlichen Arbeiten durchzuführen. Sie dürfen die Inhalte, auf die sie Zugriff erlangen, für keinen anderen Zweck verwenden.
  2. Recht zur Migration: Stiller hat das Recht, Ihren Server zu migrieren, sofern dies aus technischen oder aus Sicherheitsgründen nötig wird. Stiller behält sich das Recht vor, eine andere Version der Anwendungen anzubieten, und die verfügbaren Anwendungen jederzeit im Einklang mit neuen Versionen oder nach Erkennung von Schwachstellen zu verändern. 
  3. Recht zu Eingriff und Kündigung: Bei Verstößen gegen Ihre vertraglichen Pflichten behält sich Stiller das Recht vor, den Server/die Plattform ohne Vorankündigung vom Netz zu trennen. Sie werden unverzüglich über eine solche Maßnahme unterrichtet. Weiterhin behält sich Stiller das Recht vor, Sie zu kontaktieren und die Leistungserbringung teilweise oder vollständig auszusetzen, falls 
  • ein exzessiver Ressourcenverbrauch beobachtet wird. Maßgeblich hierfür ist ein Leistungsabfall der Plattform, der Verdacht auf Verhalten betrügerischer Art oder die Beeinträchtigung der Rechte Dritter.
  • eine andere Störung auftritt, welche auf Sie zurückgeht und welche zu einem Leistungsabfall der Plattform, auf dem sich die Ressource befindet, führt und die Erbringung des Dienstes oder die Rechte Dritter beeinträchtigen würde.

In diesen Fällen werden Sie von Stiller benachrichtigt, damit Sie das entsprechende Problem beheben können. Während dieser Zeit kann Stiller die Bereitstellung des Dienstes jedoch vorübergehend einstellen. Sollte das Problem nach der Wiederherstellung der Dienstbereitstellung erneut auftreten, behält sich Stiller das Recht vor, Ihren Vertrag fristlos zu kündigen.

9. Haftung

Die Haftung von Stiller für unvorhersehbare Schäden ist ausgeschlossen. Die Verjährungsfrist für Schadensersatzansprüche ist bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten durch Stiller auf ein Jahr gegrenzt. Hiervon ausgenommen sind Mängelansprüche von Verbrauchern sowie Schadensersatzansprüche wegen der Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit und/oder Schadensersatzansprüche aufgrund von grob fahrlässig oder vorsätzlich verursachten Schäden seitens Stiller. Insofern gelten die gesetzlichen Verjährungsfristen. Die Haftung von Stiller beim Verlust von Daten ist auf den Schaden begrenzt, der aus ordnungsgemäßer Datensicherung resultiert wäre.

10. Vertragsdauer

  1. Der Vertrag wird auf unbestimmte Zeit geschlossen. 
  2. Soweit sich nicht aus der jeweiligen Leistungsbeschreibung etwas anderes ergibt, verlängert sich der Vertrag jeweils um den ursprünglich vereinbarten Zeitraum, wenn der Vertrag nicht einen Monat vor Ende der jeweiligen Laufzeit  in Textform (z. B. E-mail oder Brief) von Ihnen oder Stiller gekündigt wird. 
  3. Sie haben die Möglichkeit bei bestimmten Leistungspaketen kostenpflichtige Zusatzleistungen zu bestellen. Wenn Sie eine oder mehrere dieser Zusatzleistungen kündigen, so bleibt das Vertragsverhältnis im Übrigen unberührt.
  4. Sie haben die Möglichkeit das Leistungspaket zu wechseln. Ein Upgrade des Leistungspakets ist jederzeit möglich. Der Wunsch auf Downgrade des Leistungspakets muss Stiller spätestens vier Wochen vor dem Ende der Vertragslaufzeit mitgeteilt werden. Bei einem Downgrade erfolgt die Umstellung bei der Vertragsverlängerung.
  5. Stiller behält sich das Recht vor, Leistungen für den Fall zu kündigen, dass keine Ressourcen von Ihnen für einen Zeitraum von mehr als drei Monaten erworben oder verbraucht wurden.
  6. Das außerordentliche Kündigungsrecht jeder Vertragspartei bleibt unberührt.
  7. Nach Beendigung des Vertragsverhältnisses ist Stiller zur Erbringung der vertraglichen Leistungen nicht mehr verpflichtet. Wir können sämtliche auf dem Server befindliche Daten von Ihnen löschen. Eine Übertragung der Daten auf einen Server eines Drittanbieters ist nicht möglich. Die rechtzeitige Speicherung und Sicherung der Daten liegt daher allein Ihrer Verantwortung.

11. Preise

  1. Allgemein: Die Preise für die Leistungen von Stiller werden gemäß der Website mit den durch Stiller festgestellten und zeitweise angepassten Preisen berechnet. Gezahlte Preise für die Ersteinrichtung sowie die Installation werden im Falle der Vertragsbeendigung nicht zurückerstattet.
  2. Fixe Kosten: Vereinbarungsgemäß können Kosten für fixe Ressourcen anfallen (wie z.B. SSL-Zertifikate oder Speicherplatz, der einer dedizierten Festplatte zugeordnet ist). Die resultierende Zahlung ist jeweils bei Beauftragung der fixen Ressourcen fällig. Bei fixen Ressourcen führt das Deaktivieren der Ressourcen vor dem Ablauf der vorausbezahlten Frist nicht zur Ersattung des nicht verbrauchten Anteils.
  3. Verbrauchsabhängige Preise: Sie zahlen Preise für die je Monat von Ihnen erworbenen und verbrauchten Ressourcen. Die resultierende Zahlung ist jeweils zum Monatsende fällig. Im Falle eines flexiblen Tarifs werden Ihnen die Ressourcen nach Ausschalten nicht weiterberechnet. 
  4. Erhöhung /Reduzierung von Ressourcen: Jegliche Ressourcen, wie auch jegliche Erhöhung oder Reduzigerung der Ressourcen, werden auf technischer Ebene sofort wirksam. Die resultierenden Kosten werden mit der nächsten Rechnung fällig.

12. Zahlungsbedingungen

  1. Der Kaufpreis wird bei den in Punkt 11 genannten Zeitpunkten fällig.
  2. Der Kunde wählt eine der während des Bestellvorgangs angezeigten Zahlungsarten.
  3. Es besteht kein Anspruch auf die Nutzung einer bestimmten Zahlungsmethode.
  4. Stiller kann den Zahlungsvorgang über einen Zahlungsdienstleister abwickeln. Die Kosten für den Zahlungsvorgang trägt Stiller. Stiller versendet die Rechnung an die vom Kunden beim Bestellvorgang angegebene E-Mail-Adresse.
  5. Stiller ist berechtigt, die gesamte Restschuld fällig zu stellen, wenn der Nutzer seinen Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommt, Zahlungen rückabwickelt oder seine Zahlungen einstellt oder wenn Stiller andere Umstände bekannt werden, die die Kreditwürdigkeit des Kunden in Frage stellen.

13. Einbeziehung Dritter

Stiller behält sich das Recht vor, Dritte mit der Erbringung von Teilen oder der gesamten Leistung zu beauftragen.

 

14. Datenschutz

Zu Fragen zum Datenschutz beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

 

15. Haftungsfreistellung durch Kunden

Der Kunde stellt Stiller von sämtlichen Ansprüchen frei, die andere Nutzer oder Dritte aufgrund der Verletzung ihrer Rechte durch von diesem Nutzer eingebrachte Inhalte, Angaben, Äußerungen oder Informationen oder wegen missbräuchlichen Verhaltens gegen Stiller geltend machen. Der Nutzer übernimmt dazu auch die angemessenen Kosten der notwendigen Rechtsverteidigung von Stiller. Dies gilt nicht, soweit die Rechtsverletzung nicht durch den Kunden zu vertreten ist.

16. Gerichtsstand, anwendbares Recht, Salvatorische Klausel

  1. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Unberührt bleiben zwingende Bestimmungen des Staates, in dem der Nutzer seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat.
  2. Sofern der Nutzer Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich rechtliches Sondervermögen ist, oder keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat oder nach Vertragsschluss seinen Wohnsitz ins Ausland verlegt oder sein Wohnsitz zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist, ist der Gerichtsstand und Erfüllungsort Sitz von Printano.
  3. Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Vertragsschluss unwirksam oder undurchführbar werden, so wird dadurch die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen nicht berührt.

 

Stand: Dezember 2019